IZ und NUZ vom 09.03.2011

Gartenfreunde

Blühendes Illerberg

Rückschau und blumige Aussichten Von Ursula Katharina Balken

Ehrungen 2011
Für langjährige Treue zum Verein wurden geehrt:
Franz Bilmayer, Herlinde Wagner, Adam Silber und Dr Gerhard Klaiber.
Ehrungen 2011
Zu Ehrenmitgliedern wurden Peter Klose, Hans Brenner, Georg Hefele, Hans Hermann und Adam Silber ernannt, rechts im Bild Vorsitzender Erwin Böck. 

Vöhringen Der Gartenbauverein Illerberg-Thal wird sich aktiv in den angelaufenen Dorferneuerungsprozess einbringen. Das hat Vorsitzender Erwin Böck bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus "Zum Hobel" ausdrücklich bekräftigt. Ob sich der Verein aber 2013 am Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft unser Dorf soll schöner werden" beteiligt, ist noch offen. Denn wie Vorsitzender Böck betonte, "geht eine Teilnahme an diesem Wettbewerb weit über das hinaus, was die Vorstandschaft zu leisten imstande ist."

Drei Workshops zum Thema Dorferneuerung

Böck ging aus aktuellem Anlass auf den Wettbewerb ein. Denn - wie berichtet - haben bereits drei Workshops zum Thema Dorferneuerung stattgefunden. Der Gartenbauverein Illerberg-Thal sei von Bürgermeister Karl Janson ermuntert worden, als Ergänzung zum bereits gestarteten Projekt Ortsteilentwicklung sich an dem bekannten Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" zu beteiligen. Janson habe auch seine Unterstützung zugesichert. Böck erklärte, dass zwar eine Teilnahme an dieser Aktion eine hohe Identifikation mit der unmittelbaren Heimat und ihrer Umgebung schaffe, dass jedoch damit auch ein hohes Engagement verbunden ist. Böck hat Zweifel, ob der Verein diese immense Aufgabe stemmen kann. "Ohne die breite Unterstützung durch unsere Mitglieder sowie aller Haus- und Gartenbesitzer in Illerberg und Thal sind die Erfolgsaussichten doch sehr eingeschränkt."

Böck rief alle Bürger der Stadtteile auf, ihre Chancen zur Mitgestaltung eines lebens- und liebenswerten Ortsteils zu nutzen. Doch zunächst hat sich die Vorstandschaft entschieden, erst einmal den Anlauf der Ortsteilentwicklung abzuwarten und dann erst Überlegungen über eine Teilnahme an diesem Wettbewerb anzustellen. Böck: "Wir haben aber Bürgermeister Janson schon jetzt die Zusage gegeben, aktiv einen Beitrag zur Dorferneuerung zu leisten."

In seinem Rückblick auf das zurückliegende Gartenjahr stellte Böck dann fest, dass wieder erfolgreich gearbeitet wurde. Vor allem gab es extreme Witterungsbedingungen. "Robuste und heimische Pflanzen waren die Gewinner", stellte der Vorsitzende fest. Im Laufe des Jahres wurden auch wieder Mädchen und Buben im Vorschulalter aus dem Kindergarten St. Martin in die Arbeit des Gartenbauvereins eingebunden.

Es fand wieder ein Pflanzenwettbewerb statt. Den ganzen Sommer über konnten sich die Bürger von Illerberg und Thal am Blumenschmuck im Bereich Pfarrhof und Kirche erfreuen. Dank dafür sagte Böck Marianne Bee, die sich darum gekümmert hatte. Horst Brenner und Peter Klose durften sich über die Anerkennung Böcks freuen, weil sie sich der Feldkreuze angenommen haben, sie wurden regelmäßig in Augenschein genommen und bei Bedarf repariert.

Verein bietet auch Leihgeräte an

Nach wie vor offeriert der Verein zum Ausleihen auch Geräte für die Gartenarbeit. Auch haben die Gartenfreunde sich am dörflichen Leben beteiligt. Beim Dorffest habe man tüchtig mit Hand angelegt und für die Ausschmückung des Zeltes gesorgt. Erfolgreich verlief auch die Pflanzentauschbörse. Und nicht zuletzt sei der Vereinsausflug ins Saarland wieder ein voller Erfolg gewesen. Kassiererin Siglinde Kast konnte sich von Kassenprüfer Hans Hermann einwandfreie Buchführung bestätigen lassen

© 2019 Gartenbauverein Illerberg/Thal e.V.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Weitere Informationen Ok